Windows Tool dccw: So stellt man den Monitor richtig ein

Windows Tool dccw zur Monitor Kalibrierung
Windows Tool dccw (Screenshot)

Eigentlich stellen die meisten ihren Monitor was Konrast, Sättigung usw angeht wohl eher nach Gefühl ein. Leider hat das zur Folge, das der Monitor oft vollkommen falsche eingestellt ist. Helligkeit zu hoch, Kontrast falsch und somit in der Folge ein schlechtes Monitorbild. Glücklicherweise hat Windows, wie in vielen anderen Fällen auch, das passende Bordwerkzeug dabei. Mit dem Windows Tool dccw lässt sich der Monitor nämlich richtig einstellen.

Der Vorgang ist dabei ziemlich einfach. Das Tool zeigt dem Nutzer verschiedene Testbilder und hilft so dabei die verschiedenen Werte (Gamma, Konstrast usw) richtig einzupegeln.

Schritt für Schritt durch die Kalibrierung

Um dccw aufzurufen gibt man einfach dccw in das Windows Suchfeld in der Taskleiste ein und startet das Tool. Das Windows Tool führt einen dann Schritt für Schritt durch die Kailibrierung. Gammaanpassung, Helligkeit regulieren, Kontrast einstellen und Farbangleichsanpassung. Optional lässt sich im Anschluss noch der ClearType-Tuner für eine optimierte Schriftdarstellung starten.

Nach Abschluss von dccw wird die neue Kalibrierung wird ICC-Farbprofil abgespeichert. Dies wird der Bildschirmanzeige zugeordnet und von Programmen mit Farbverwaltung verwendet. Dabei enthält das Farbprofil den eingeregelten Gammawert und die Farbsticheinstellung. Helligkeit und Kontrast allerdings nicht. Diese Einstellungen werden ja auch lediglich am Monitor vorgenommen.

Tagged , . Bookmark the permalink.

About Andreas Rabe

IT Spezialist, Blogger und Hesse. > Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.