Pinterest – auf der Suche nach Ideen

Wenn man von Social Networks spricht, dann denken sehr viele Menschen zuerst an Twitter oder vor allem auch an Facebook. Erst bei etwas genauerem Überlegen kommen noch andere Networks hinzu. Eines davon ist Pinterest.

Dabei tut man Pinterest sicher ein wenig Unrecht. Immerhin kommt die Plattform auf über 100 Millionen aktive Nutzer pro Monat. Vielleicht haben viele Menschen Pinterest nicht als erstes auf dem Schirm, da die Plattform auf den ersten Blick nur sehr rudimentäre Funktionen eines Social Networks bietet. Hier steht weniger die reine Kommunikation, wie zum Beispiel bei Facebook , im Vordergrund. Vielmehr teilen Pinterest Nutzer ihr Ideen oder Inspirationen, in dem sie Bilder oder Videos auf in Form sogenannter Pins auf Pinnwänden speichern. Dabei kann jeder Pin auch mit einer Webseite verknüpft werden. Dies Pins können an andere Nutzer gesendet oder auch kommentiert werden.

Für Menschen auf der Suche nach Inspiration

Insgesamt macht das alles das bildbasierte Pinterest zu einer Art Kombination aus Suchmaschine und Social Network. Für die Werbebranche bietet genau das große Vorteile. Denn dadurch, dass Nutzer auf Pinterest sehr gezielt nach Inspirationen suchen, können Werbertreibende hier auch entsprechend sehr gezielt Werbung ausspielen. Schließlich haben die Nutzer die Intention sich durch ihre Suche inspirieren zu lassen und sind somit durchaus auch offen für Marken und Produkte. Und es ist in der Tat so, dass kaum eine andere Plattform diese Möglichkeit bietet. Natürlich sind Werbeanzeigen auf Pinterest auch keine Selbstläufer. Auch diese muss gut und richtige gemacht sein. Oft empiehlt es sich daher eine Pinterest Ads Agentur beauftragen.

Themen, die auf Pinterest dominieren

Allerdings sollte man sich auch bewusst sein, dass Anzeigen auf Pinterest vor allem dann gut funktionieren, wenn sie in Bereichen liegen, die auf Pinterest dominieren. Und da ich schon mehrmals erwähnt habe, dass Menschen auf Pinterest besonders eigene Ideen und Inspirationen im Blick haben, sind die dominierenden Pinterest Themen natürlich: Design, Wohnungsdeko, Fashion, Tourismus, Essen und natürlich das unvermeidliche Thema Beauty. Sollte die eigene Branche außerhalb dieser Themenbereiche angesiedelt sein, bedeutet das natürlich nicht, dass man nicht erfolgreich werben könnte. Aber vielleicht muss man dann einfach einen Tick kreativer sein.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.