Mobile Gaming

Niemand hätte dies bei Nintento für möglich gehalten oder gar im Traum daran gedacht. Nun gut, ein wenig Konkurrenz gab es seitens Sony. Aber dass ausgrechnet Mobiltelefone Nintendo im Bereich “mobile gaming” einmal das Wasser abgraben werden, war doch zur damaligen Zeit sehr unwahrscheinlich. Um es deutlicher zu sagen: Es stand nicht einmal ansatzweise auf dem Schirm. Und in der Tat, war noch vor ein paar Jahren der Nintendo Gameboy das Nonplusultra, wenn der geneigte Gamer unterwegs zocken wollte. weiterlesen

Nintendo: Kostenlose Minispiele anstatt kompletter Games

Ich hatte ja vor ein paar Tagen schon berichtet, dass Nintendo “smart device”, also Smartphones und Tablets, als Vertriebskanal ins Auge gefasst hat. Grund hierfür dürften die miesen Verkaufszahlen des aktuellen Nintendo Flagschiffes Wii U sein. Von dieser hatte sich Nintendo einiges erhofft. War wohl nichts. weiterlesen

Kommt Super Mario auf Smartphones und Tablets?

Es läuft nicht gut für Nintendo. Die WiiU, Nintendos aktuelles Flagschiff, ist ein Ladenhüter und nimmt nicht einmal ansatzweise die erwarteten Gewinne ein. Sollten bis März, das Weihnachtsgeschäft als Verkaufsmotor mitgenommen, insgesamt neun Millionen Konsolen und 38 Millionen Spiele verkauft werden. Diese Prognose hat Nintendo nun nach unten korrigiert. Anstatt der angepeiltern Verkaufszahlen rechnet das Unternehmen nur noch mit 2,8 Millionen Konsolen und 19 Millionen Spielen. Nun denkt Nintendo um und nimmt “smart devices” ins Visier. weiterlesen

Nintendo 2DS – Die Rückkehr des Gameboy?

Nintendo hat es im Moment nicht einfach. Die Wii U kommt nicht richtig in Fahrt, so dass man sie durchaus als Flop bezeichnen kann. Und das obwohl das neue Pikmin 3 durchaus sehr gute Kritiken einsteckt. Erschwerend kommt hinzu, dass Nintendos Spiele Handhelds mit der starken Konkurrenz durch Smartphone Games kämpfen müssen. Deswegen ist es von Nintendo durchaus verwegen das Nintendo 2DS auf den Markt zu werfen. Prompt erntet das Gerät Hohn und Spott im Netz. weiterlesen