Atari zum Anfassen*

Atari zum Anfassen: Internet Explorer bringt die Spieleklassiker ins Web Gerade erst feierte Atari – der Pionier der Videospiele – seinen 40. Geburtstag. Noch heute gehören die Spieleklassiker aus den 70ern und 80ern, mit denen Atari die Videospiele in die eigenen vier Wände brachte, zu den All-Time-Favorites vieler Spiele-Fans.

Ab sofort gibt es acht Klassiker des weltweit bekanntesten Entwicklers interaktiver Videospiele in Kooperation mit Internet Explorer browserbasiert auf www.atari.com/arcade .

Dank HTML 5, einer erneuerten Grafik und Social Integration von Facebook und Twitter wurde eine Auswahl aus der Atari-Kollektion neu erfunden. Darunter bekannte Evergreens wie Pong, Missile Command, Combat und Centipede. Weitere Spiele kommen in den nächsten Monaten hinzu. Wie schon bei den Konsolenspielen sind auch die Web-Versionen Multi-Player-Games und erlauben das gemeinsame Spielen mit Freunden in Echtzeit. Der Showcase demonstriert das Potential des Webstandards HTML5 in Kombination mit einem schnellen, modernen, touch-optimierten Browser wie dem Internet Explorer 10.

Atari Arcade ist für die Fingereingabe optimiert und bietet ein innovatives Web-Erlebnis im Internet Explorer 10 auf Windows 8 Touch-Devices. Die Spiele laufen im Web so flüssig als wären es Apps. Darüber hinaus bietet Atari’s neue Plattform Entwicklern Zugang zu einem Atari SDK mit dem eigene Spiele entwickelt werden können. Nolan Bushnell, Atari-Gründer und Grant Skinner, Entwickler des Showcases, sprechen im Video über ihre Perspektive zu 40 Jahren Videospiele und dem Einfluss von HTML 5 auf aktuelle und zukünftige Entwicklungen.

Dieser Artikel ist ein Werbeartikel

Anzeige
Tagged , , . Bookmark the permalink.

About Andreas Rabe

IT Spezialist, Blogger und Hesse. > Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.