Weiteren Arbeitsspeicher einbauen – wie gehe ich vor?

Die Festplatte ist voll, der neue Arbeitsspeicher zwar schon da, aber kein technisch versierter Bekannter, der ihn einbaut? So machst du das selbst!

Ein paar grundsätzliche Tipps berücksichtigen – das genügt oft schon beim Einbau eines neuen Arbeitsspeichers. Sei versichert, dass der Chirurg im Krankenhaus beim Eingriff einen schwierigeren Job hat als du.

Wichtig ist jedenfalls, sich erst einmal zu erden: Bevor Dein Schützling, der PC, mehr Power unter die Haube bekommt, solltest Du kurz mit beiden Händen an eine Heizung oder an den Wasserhahn fassen, um sich selbst zu entladen. So verhinderst Du, dass Bauteile Deines Rechners durch statische Aufladung Deiner selbst Schaden nehmen.

Das Netzteil Deines Geräts sollte ausgestellt werden, aber noch am Netz hängen. Jetzt bitte den Rechner öffnen.

So geht’s weiter beim Einbau

Die Speicherbänke befinden sich direkt neben dem Prozessorsockel. Meist sind sie weiß, können aber auch doppelfarbig sein. Im Prinzip nutzen alle gängigen Hauptplatinen zur Zeit zwei Module – damit dieser „Dual Channel Mode“ tatsächlich aktiv bleibt bzw. ist, müssen die Speichermodule in die für diesen Zweikanalmodus vorgesehenen Steckplätze implementiert werden (eingesteckt werden).

Bedauerlicherweise haben sich die verschiedenen Hersteller noch nicht auf eine einheitliche Farbkodierung einigen können. Hier hilft dann a) das Handbuch der Hauptplatine oder b) wenn dieses nicht greifbar ist gerade, auch die Website des Herstellers.

Man muss im Folgenden nun die Arretierungsklammern der Speichersockel nach außen biegen und die bisherigen Speicherbausteine heraustun. Ein ökonomischer Tipp: Weißt Du, welche Speichermodule Dein Laserdrucker verwendet? Eventuell ist es dasselbe Modul wie bei Deinem PC und Du kannst somit Deinen Drucker hochrüsten!

Beim Einbau der PC-Arbeitsspeichermodule nur auf die richtige Ausrichtung achten – die mittleren Einkerbungen der Module müssen mit der Nase des Speichersockels übereinstimmen. Sanfter Druck lässt das Modul in den Steckplatz gleiten – danach biegst Du die Arretierungsklammern wieder nach innen.

Weitere Tipps, um den PC mit Arbeitsspeicher schneller zu machen

Wenn der Mehrbedarf eines PC sich nicht mehr in Megabyte, sondern in Gigabyte ausdrückte, wurde es Zeit für neuen Arbeitsspeicher. Fast niemand schließt heutzutage ein Programm nur deswegen, damit er Arbeitsspeicher für ein anderes Programm hat. So geben uns Profis wie die Jungs von Speichermarkt.de weitere Beratung zu Arbeitsspeichern an die Hand, damit Sie wissen, wie Sie Ihr Endgerät schneller machen können! Den Arbeitsspeicher selber einzubauen sollte jedoch jetzt kein Problem mehr für Dich sein!

Anzeige
Bookmark the permalink.

About Andreas Rabe

IT Spezialist, Blogger und Hesse. > Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.

5 Responses to Weiteren Arbeitsspeicher einbauen – wie gehe ich vor?

  1. Gernot says:

    Irgendwelche Tipps wie und ob man dass bei einem Notebook (bzw. MacBook Pro) easy hinbekommt?

    Gruß,
    Gernot

    • Das geht auch bei einem Notebook einfach. Auch bei einem MacBook Pro. Allerdings ist es bei dem Apple Gerät einen kleinen Tick aufwendiger.
      Meist befindet sich auf der Unterseite des Notebooks eine kleine Klappe. Dahinter versteckt sich ein Steckplatz für den RAM. Zu beachten ist allerdings, dass die meisten Notebooks SO-DIMMS (Small Outline Dual Inline Memory Module) benötigen.
      Beim MacBook Pro muss man übrigens die Gehäuseunterseite abschrauben.
      Es empfiehlt sich natürlich vorher einen Blick in das Benutzerhandbuch zu werfen.
      Aber im Prinzip ist auch die Aufrüstung eines Notebooks sehr einfach und in den meisten Fällen auch kein Problem.

  2. Mittel says:

    Bis wie viel GB kann man den einen Rechner ungefähr ausbauen an RAM?

  3. Meike says:

    Der Einbau bei einem Notebook würde mich auch interessieren. Eigentlich reicht mir mein Arbeitsspeicher meistens aus, aber gerade bei Photoshop gerate ich schnell an die Grenzen. Der Rechner wird dann extrem langsam und warm.

  4. Falko says:

    Ja… also der Chirurg hat wirklich kompliziertere Eingriffe zu tun als Arbeitsspeicher einzubauen. Das sollte wirklich sogar jemand schaffen, der ansonsten zwei linke Hände hat 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.