Rasanter WhatsApp Nutzerzuwachs

In schöner Regelmässigkeit gerät der Kurznachrichtendienst WhatsApp aus unterschiedlichen Gründen in die Kritik. Meistens unbegründet, weil diverse Medien gern mal den ein oder anderen Skandel produzieren wollen. Angebliche Gefahren und Risiken herbeizuschreiben ist ja auch einfach. Und bei einem Dienst den fast jeder nutzt, ist schlägt so etwas natürlich sofort ein. Mal wird WhatsApp als SuperWanze gebrandmarkt und mal nutzt WhatsApp angeblich Bilder, die Nutzer sich schicken für Marketing und Co. Beides stellt sich bei nährer Betrachtung als Unsinn herraus.

Dem Erfolg von WhatsApp tuen solche “Skandaldälchen” keinen Abbruch. Dies zeigen die stetig und rasant wachsenden Nutzerzahlen und die ebenfalls steigende Anzahl versendeter Nachrichten. Und genau aus diesem Grund scheint WhatsApp auch die 19Mrd €, die Facebook seinerzeit für diese Smartphone App auf den Tisch gelegt hat gerechtfertigt zu sein. WhatsApp eine Alternative zur SMS? Es macht eher den Eindruck, als hätte WhatsApp die SMS ersetzt.

 

Infografik: Das Nutzerwachstum von WhatsApp | Statista

Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Anzeige
Tagged . Bookmark the permalink.

About Andreas Rabe

IT Spezialist, Blogger und Hesse. > Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.

4 Responses to Rasanter WhatsApp Nutzerzuwachs

  1. Ken says:

    Ich denke auch, dass dieser Trend noch weiter steigen wird! Nicht nur, da jetzt auch Facebook die Finger im Spielchen haben, allein schon deshalb, da immer mehr Menschen ein Smartphone besitzen, zeigt, dass die Zahlen weiter steigen werden.

  2. Robero says:

    Interessant ob es so bleibt!
    Das neue Update lässt sich gerade bei vielen Nutzern nicht installieren und somit sind gerade recht viele Whatsapp Nutzer erstmal vom Dienst ausgeschlossen.

    In solchen Zeiten sieht man sich ja immer gerne nach Alternativen um!

  3. Pingback: WhatsApp Tricks » Addis Techblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.