Smarthome – Interesse der Deutschen ist da

Das Thema Smarthome halte ich für eine faszinierende und interessante Sache. Das mag daran liegen, dass mich solche technischen “Spielereien” ohnhin sehr interessieren. Licht, Heizung, vielleicht auch die Kaffeemaschine oder gar die smarte Überwachung der Gartenpflanzen . Alles smart gesteuert, so wie es der Nutzer zuvor eingerichtet hat. Tolle Sache. Und das finde nicht nur ich, sondern auch ein großer Teil der Deutschen.

Denn laut einer Umfrage, die LSPDigital im März und April durchgeführt hat, interessieren sich 48% der Deutschen für das Thema Smarthome. Das ist ein recht hoher Wert. In der Praxis sieht das allerdings schon wieder ganz anders aus. Denn von denen, die sich für das Thema interessieren, nutzt nur eine Minderheit Smarthome Geräte tatsächlich aktiv. Kurz, das Interesse ist da, aber beim Einsatz der Technik üben die Deutschen noch Zurückhaltung.

Und wenn Smarthome Technik dann doch zum Einsatz kommt, geht es in erster Linie um die (Fern-)Steuerung von Licht und Klima. Dass Licht und Klima die populärsten Einsatzfelder der Smarthome Technik sind, ist wiederrum auch kein Wunder. Denn streng genommen bietet der Markt bislang auch keine anderen wirklich sinnvollen Einsatzbereiche der Technik. Zumal sich smarte Licht- und Klimasteuerungen recht einfach integrieren lassen.

Oft reicht es einfach die Heizkörperthermostate gegen smart Geräte auszutauschen oder einfach smarte Leuchtmittel in die Lampenfassungen zu schrauben. Und schon ist die Wohnung ein ganzes Stück smarter.  Eine weitergehende “Smartisierung” der Wohnung (z.B. Rollo- oder Markisensteuerung) ist meistens mit deutlich mehr Aufwand verbunden.

Und so sehen dann auch die Ergebnisse der LSPdigital Umfrage aus:
Infografik: Deutsche beim Thema Smart-Home noch zurückhaltend | Statista

Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Anzeige
Tagged . Bookmark the permalink.

About Andreas Rabe

IT Spezialist, Blogger und Hesse. > Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.

6 Responses to Smarthome – Interesse der Deutschen ist da

  1. Hilsan says:

    Ich denke das kann jetzt noch nicht umgesetzt werden. In 10 Jahren kann ich mir gut vorstellen, dass es noch bessere Entwicklungen geben wird hierzu.

  2. Christian says:

    Die meisten Nutzer können damit nicht umgehen, viele sind froh, wenn sie mit Google umgehen können ( ich übertreibe leider nicht).
    Und was passiert bei einem Defekt? Das wird mit der Technik immer unübersichtlicher, genau wie bei modernen Autos.
    Egal ob Klempner oder Automechaniker, heute wird alles mit USB Stick geregelt.

  3. Max says:

    Ich denke auch, dass in ein paar Jahren schon besser Entwicklungen geben wird.

  4. Verena says:

    Noch ein paar Jahre und wir werden Smarthome genau so selbstverständlich nutzten wie das Smartphone heute, da bin ich mir ganz sicher. Nur eine Frage der Zeit 😉

  5. Max says:

    Die Entwicklungen in technischen Bereichen, wie Smartphone, Fernseher usw. sind in den letzten Jahren extrem angestiegen.
    Vorallem der Anstieg scheint manchmal exponentiell zu sein.
    Cooler Bericht

  6. Pingback: Wie funktioniert ein Wischroboter? » Addis Techblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.