Sprachassistenten – Die Anwendungsbereiche

Apple hat Siri, Android nutzt “Google Now” und unter Windows (Desktop und Phone) spricht man mit Cortana. Alle großen Betriebssysteme haben mittlerweile ihren eigenen Sprachassistenten. So ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass laut Statista Digital Market Outlook, 47% der Deutschen schon einmal einen virtuellen Sprachassistenten auch tatsächlich genutzt haben. Doch wofür werden Cortana, Siri und Co genutzt? weiterlesen

Devolo Home Control per Stimme steuern

Seit der Google I/O 2016 redet die Branche über fast nichts anderes mehr als über Google Home. Dies wird grundsätzlich in den direkten Vergleich im Amazon Alexa gestellt. Beide Geräte sind im Prinzip Sprachassistenten für ein Smarthome, welches sich grundsätzlich mit diesen Gadgets steueren ließe. Auch das Protonet Zoe schlägt  grundsätzlich in die Kerbe der sprachgeführten Hausautomation. Alle drei Geräte zeigen, dass dies durchaus das nächste große Ding werden könnte. weiterlesen

Revolv: Google degradiert Smarthub zur Bürodeko

Im Jahr 2015 kaufte Google bekannterweise das Unternehmen Nest, welches smarte Heizungssteuerungen und Rauchmelder auf den Markt brachte. Neun Monate zuvor übernahm Nest den Smarthome Hub Revolv, den Google dann natürlich dann im Paket dazu bekam. Nun gab Google bekannt, die Serverunterstützung für den Smarthub einzustellen. Und das hat fatale Folgen für die Nutzer von Revolv. weiterlesen

Protonet Zoe – Smart Home-Lösung setzt auf Datenschutz

Das Hamburger Startup Protonet dürfte vielen bekannt sein. Per Crowdfunding finanzierte das Unternehmen seinerzeit den Server Protonet Maya und stellte dabei einen Rekord auf, in dem das Startup innerhalb weniger Stunden eine Millionen Euro einsammeln konnte. Protonet setzte dabei neben guter Hardware vor allem auf einfache Admininstrierbarkeit und im Besonderen auf den Datenschutz. Der Erfolg der Crowdfunding Kampagne zeigte also, dass der Datenschutz im Anwendungsbereich des Maya hoch im Kurs steht. Zur Finanzierung der Smarthome Lösung Protonet Zoe hat das Unternehmen nun wieder eine Crowdfunding Kampagne gestartet. Und auch beim Zoe wird wieder sehr viel Wert auf den Datenschutz gelegt. Und das in einem besonders sensiblen Bereich: Dem eigenen Heim. weiterlesen

Komfortgewinn durch Smarthome Lösungen

Seit der Entwicklung von Smartphones und Co geht die Vernetzung von Gegenständen und Geräten in unserem Alltag stetig voran. Was man damals nur aus Star Trek und anderen Sci-Fi Filmen kannte, ist mittlerweile längst alltäglich geworden. Sogar Kühlschränke können heutzutage mit dem Smartphone kommunizieren und teilen dem Nutzer mit, wenn beispielsweise die Milch ausgeht.  Im Allgemeinen bezeichnet man die Vernetzung und Steuerung von Aufgaben im Haus als Smarthome bzw im Fall des Kühlschrankes auch als Internet der Dinge. weiterlesen

Smarthome – Interesse der Deutschen ist da

Das Thema Smarthome halte ich für eine faszinierende und interessante Sache. Das mag daran liegen, dass mich solche technischen “Spielereien” ohnhin sehr interessieren. Licht, Heizung, vielleicht auch die Kaffeemaschine oder gar die smarte Überwachung der Gartenpflanzen . Alles smart gesteuert, so wie es der Nutzer zuvor eingerichtet hat. Tolle Sache. Und das finde nicht nur ich, sondern auch ein großer Teil der Deutschen. weiterlesen

Wie smarte Rauchmelder Leben retten

Tech Blog, Smartphones, Smarthomes, Rauchmelder

Smarthomes sind im Kommen. Immer mehr setzen auf intelligente Steuerungen ihres Eigenheimes und lassen Heizkörper, Licht und die Rolläden auf diese Art steuern und regulieren. Allerdings steigern Smarthomes nicht nur den Komfort, sondern leisten auch noch einen nicht zu unterschätzenden Beitrag zur Sicherheit der Bewohner. Das beste Beispiel ist der bekannte Rauchmelder, der längst nicht mehr nur ein einfaches Kästchen ist, welches im Falle einer Rauchentwicklung laut piept. Mittlerweile sind auch die Rauchmelder vernetzt und wichtiger Bestandteil eines Smarthomes. weiterlesen

MagentaEINS – Die Telekom und ihre Kultfamilie Heins [gesponsert]

In den letzten Wochen und Monaten kam man um sie eigentlich nicht herum. Zumindest war und ist sie im TV sehr präsent und erreicht mittlerweile fast Kultstatus. Die Familie Heins, die Werbefamilie mit der die Telekom ihr Produkpakte MagentaEins bewirbt. Erst nistet sich der Onkel bei der Familie ein, nervt die Familie und verlässt das Haus erst wieder nachdem auch er seinen Teil des MagentaEins Paktes abbekommt. Und dann bekommt die Oma ihr erstes Smartphone, welches dafür sorgt, dass die Oma über diverse Social Media Kanäle der Familie und dem Rest der Welt sehr präsent ist. Aber das war natürlich noch nicht alles, was die Kultfamilie angeht. weiterlesen

Hausautomation – ob sich das jemals durchsetzt?

Es klingt immer, wie das ganz große Ding. Und das schon seit einer gefühlten Ewigkeit. Ideen gab es bisher viele. Gerade Startups sind hier immer gern dabei, setzen sich aber kaum durch. Die Rede ist von der sogenannten Hausautomation. Allerdings gewinnt man den Eindruck, dass sich die Hausautomation auf das Ein- und Ausschalten von Lampen per Smartphone beschränkt. Und meist handelt es sich auch noch um Insellösungen. Jedes Startup kocht sein eigenes Süppchen. Unter einem Smarthome stell ich mir irgendwie etwas anderes vor. weiterlesen