Jetzt explodieren auch noch die Waschmaschinen

Das dürfte wohl ein weiterer Schlag für Samsung sein. Nach den massiven Problemen mit explodierenden Samsung Galaxy 7 Notes und der daraus resultierenden Rückrufaktion und dem Produktionsstop, muss Samsung in den USA nun auch einige Waschmaschinen Modelle zurückrufen.

Laut der US Verbraucherschutzbehörde CPSC handelt es dabei insgesamt um 2,8 Millionen Geräte. Hierbei handelt es sich um sogenannte Toploader Maschinen. Also Waschmaschinen, die über einen Deckel von oben beladen werden.

Deckel kann beim Schleudern aufspringen

Das Problem der betroffenen Maschinen ist, dass sich deren Deckel beim Schleudern öffnen kann. Betroffen sind insgesamt 34 verschiedene Modelle. So könne es in seltenen Fällen vorkommen, dass beim Schleudern mit hohen Drehzahlen von wasserundurchlässiger Bettwäsche bzw sperriger Wäsche ungewöhnliche Vibrationen auftreten. Dies könne dazu führen, dass sich der Deckel der Maschine öffne, was zu Beschädigungen umliegender Gegenstände führen könne und die Verletzungsgefahr erhöhe.

Insgesamt wurde in ca 700 Berichten von Problemen mit den Maschinen berichtet. In 9 Fällen kam es dabei wohl zu Verletzungen. Einem Kunden sei dabei der Kiefer gebrochen worden.

Reparatur oder Rabatt bei Neukauf

Anders als beim Samsung Galaxy Note 7 bietet Samsung hier allerdings verschiedene Lösungen des Problems an: Entweder können Kunden ihre Maschine kostenlos reparieren lassen. Wenn das nicht gewünscht ist, erhalten Kunden beim Kauf einer neuen Maschine, egal welche Marke, einen Rabatt. Entscheiden sie sich erneut für eine Samsung Maschine, erhalten sie zusätzlich einen Bonus von 150 US Dollar. Bei Maschinen, die nicht älter als 30 Tage sind, wird der Kaufpreis voll erstattet.

Diese Sache dürfte den bereits entstandenen Image Schaden für Samsung weiter vergrößern. Wobei man hier zur Ehrenrettung Samsungs sagen muss, dass die Firma nicht die einzige ist, die bislang Probleme mit ihren Waschmaschinen hatte. Irgendwie scheinen Waschmaschinen allgemein schon ziemlich Fehleranfällig zu sein.

In Deutschland wurden die betroffnen Maschinen übrigens nicht verkauft. Samsung vertreibt in Deutschland überhaupt keine Toploader Modelle.

Anzeige
Tagged , . Bookmark the permalink.

About Andreas Rabe

IT Spezialist, Blogger und Hesse. > Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.

3 Responses to Jetzt explodieren auch noch die Waschmaschinen

  1. Das tut mir für Samsung wirklich leid aber wie oben schon steht, betrifft dieses Problem auch andere Hersteller.

  2. Vielen Dank für den Beitrag, von so etwas hört man in den normalen Medien natürlich nichts… Aber, wird es eben eine Rückrufaktion geben. Kennt man bis jetzt schon gut genug von Autoherstellern 🙂

  3. Sehr guter Post. Mal sehen, ob meine Mikrowelle auch noch explodiert 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.