Deutschland – Das Glasfaser-Entwicklungsland

1,6% – Das ist eine Zahl, welche man sich einmal auf der Zunge zergehen lassen sollte. Denn diese Zahl steht für Anzahl aller stationären Breitbandanschlüsse, die im Juni 2016 mit einem Glasfaserkabel verbunden waren.

1,6% bedeutet auch, dass in keinem anderen Industriestaat der Glasfaseranteil deartig niedrig ist wie in Deutschland. Im Vergleich dazu: in Japan ist der Anteil bei 74%. Und in Europa ist Schwerden der Spitzenreiter mit 52%.

Und an dem geringen Glasfaseranteil in Deutschland wird sich auch so schnell nicht viel ändern. Denn der Ausbau des Glasfasernetzes kommt nur extrem schleppend voran. Gegenüber der Vorerhebung aus dem Dezember 2015 ist der Glasfaser-Anteil lediglich um 0,1 Prozentpunkte gestiegen.
Infografik: Deutschland bleibt Glasfaser-Entwicklungsland | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

About Andreas Rabe

IT Spezialist, Blogger und Hesse. > Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.
Tagged , , . Bookmark the permalink.

One Response to Deutschland – Das Glasfaser-Entwicklungsland

  1. Salim says:

    1,6 %, da fehlen mir glatt die Worte, mit meinen 500kb/s… 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.