Beim Gaming richtig sitzen und weitere Tipps

Wie man es sich an seinem Schreibtisch-Arbeitsplatz “gemütlich” macht, also wie man relativ ermüdungs- und dauerhaft schmerzfrei am Schreibtisch arbeiten kann, darüber wird in der Regel sehr viel geschrieben. Denn schließlich müssen Büromenschen oft stundenlang am Schreibtisch verharren. Da kommt es einfach auf den richtigen Stuhl und die richtige Sitzposition an. Nun sind Büromenschen aber nicht die einzigen, die über längere Zeit vor einem PC am Schreibtisch sitzen. Es gibt noch eine andere Gruppe Menschen, die das tut. Mitunter sogar noch länger. Und das sogar freiwillig. Die Gamer!

Nun ist es wie bei allem: Damit der Spass auch dauerhaft erhalten bleibt, abgesehen vom stetigen Game-Nachschub, gilt es auch für den Gamer ein paar Dinge zu beachten. Sonst kann der Spielspaß auf Dauer durchaus auch zur Tortur werden und das möchte ja niemand.

Richtig sitzen!

Es ist einfach Fakt, dass langes Sitzen zum Gaming dazu gehört. Gesessen wird hierbei meist durchaus an einem Schreibtisch, da hier bei den meisten Spielern der Game-PC steht. Dementsprechend ist hier, ein ergonomischer und dauerhaft bequemer Stuhl durchaus wichtig. Denn der Stuhl hat nicht nur die Aufgabe, dass man nicht auf dem Boden sitzen muss. Vielmehr ist seine vornehmliche Aufgabe den Körper beim Sitzen zu unterstützen. Und zwar auch nach stundenlangen Game Sessions. Umgekehrt kann ein schlechter Stuhl oder eine falsche Sitzpositon zu einem durchaus schmerzhaften Verkrampfen der Muskulatur führen, was dem Gaming Spass natürlich abträglich ist.

Der richtige Stuhl

Nun dürfte ein Billig Stuhl vom Möbeldiskounter eine solche Aufgabe selten wirklich gut erfüllen. Abgesehen davon, dass deren Qualität und Haltbarkeit oft eher fraglich ist, erfüllen diese billigen Stühle auch eher selten größere Ansprüche an die Ergonomie. Zwar werden hier oft Stühle angeboten, die auf den ersten Blick cool und wie gemacht für Gamer aussehen. Meist werden diese Stühle auch explizit als Gaming Chairs bezeichnet. Aber das bringt wenig, wenn einem nach zwei Stunden sitzen “sämtliche Knochen schmerzen” oder der Stuhl nach wenigen Wochen Gebrauch einfach kaputt geht.

Nun ist es so, dass ambitionierte Gamer sehr viel Geld in Computerhardware investieren. Man sollte in dem Fall aber auch nicht am falschen Ende sparen. Lieber auch mal ein paar Euro mehr, in ordentliches unterstützendes Equipment investieren. Hierzu zählt eben auch der Stuhl auf dem man sitzt. Hier schadet es sicher nicht, sich auch mal im professionellen “Sitzbereich” umzusehen. Das sind vor allem Stühle, die aufgrund ihrer Konzeption allein schon für langes Sitzen ausgelegt sind. Hierzu zählen ganz sicher professionelle Bürostühle, wie man sie in vielen Firmen findet.  Aber auch sogenannte Leitsstellenstühle dürften für den ein oder anderen Gamer, eine interessante Alternative sein. Und gerade letztere sind Sitzgelegenheiten, die für sehr langes und dauerhaft bequemes Sitzen im professionellen Bereich konzipiert worden sind.

Die richtige Sitzposition

Nun ist der richtige Stuhl nicht alles. Man muss auch richtig auf ihm sitzen. Dementsprechend sieht die richtige Sitzposition so aus:

  • Die Füsse stehen fest auf dem Boden
  • Beine sind im rechten Winkel gebeugt
  • Unterarme liegen gerade auf der Tischfläche und die Ellenbogen sind ebenfalls im rechten Winkel gebeugt
  • Der Rücken ist aufrecht und gerade

Mach mal Pause

Das klingt auf den ersten Blick sicher unbequem und irgendwie auch durchaus uncool. Aber auf Dauer verhindert es, dass man sich hinterher mit Rückenschmerzen herumplagen muss. Zudem sollte man hin und wieder durchaus Pausen einlegen. Gerne auch mal eine längere Pause, die man an der frischen Luft für Sport oder einen Spaziergang nutzen kann.

Beachtet man diese Tipps, dann wird Zocken nicht zur Qual und der Spielspass bleibt dauerhaft erhalten.

About Andreas Rabe

IT Spezialist, Blogger und Hesse. > Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.
Tagged , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.