5 Tipps für den Handel mit Bitcoin – das sollte jeder Einsteiger beherzigen

Mittlerweile dürfte den meisten Menschen klar sein, was es mit der Kryptowährung Bitcoin auf sich hat, da das Thema in den Medien immer wieder aufkommt. Verwunderlich ist diese Entwicklung nicht, denn die Mutter aller Kryptowährungen hat unumstritten ein enormes Potenzial. Aus diesem Grund gibt es zahlreiche Menschen, die sich überlegen, in Bitcoin zu investieren und mit der digitalen Währung zu handeln. Prinzipiell ist das keine schlechte Idee, aber es gibt einige Dinge, die jeder Einsteiger beherzigen sollte. Aus diesem Grund haben wir 5 nützliche Tipps für Sie zusammengetragen.

Bitcoins nur von vertrauenswürdigen Anbietern kaufen

Als Laie kennen Sie sich in der Regel noch nicht allzu gut aus und wissen womöglich nicht einmal, wo Sie Bitcoins kaufen können. Aufgrund der zunehmenden Popularität von Kryptowährungen mangelt es diesbezüglich nicht an Möglichkeiten. Sie sollten jedoch aufpassen und nicht von irgendeinem Anbieter kaufen, da es einige schwarze Schafe gibt und Sie im schlimmsten Fall abgezockt werden. Entweder Sie bekommen für Ihr Geld gar keine Bitcoins oder Sie bekommen die Bitcoins zu einem unattraktiven Kurs. Setzen Sie daher ausschließlich auf Verkaufsstellen, denen Sie vertrauen können. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen möchten, können Sie Bitcoin hier kaufen. Da es sich um einen seriösen Anbieter handelt, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen, dass Sie betrogen werden.

Transaktionen über sichere Netzwerke durchführen

Damit Sie keine böse Überraschung erleben und nach einer Transaktion auf einmal mit einer leeren Wallet dastehen, sollten Sie Transaktionen ausschließlich über sichere Netzwerke durchführen. Zugegebenermaßen ist öffentliches WLAN in Deutschland selten, aber trotzdem gibt es immer wieder Menschen, die Transaktionen mit Bitcoin über solche Netzwerke tätigen. Das sollten Sie auf keinen Fall tun, da hierbei ein erhöhtes Risiko vorliegt. Führen Sie Transaktionen am besten nur zu Hause durch.

Den Kurs immer im Blick behalten

Es ist unabdingbar, dass Sie die Entwicklung des Bitcoin Kurs genau beobachten, da Kryptowährungen einer enormen Volatilität unterliegen. Starke Kursschwankungen sind ganz normal und können bei Unachtsamkeit zu hohen Verlusten führen. Behalten Sie den Kurs also keineswegs über mehrere Tage aus den Augen. Bei Aktien ist das vielleicht möglich, bei Kryptowährungen kann Ihnen das als Anleger jedoch schnell das Genick brechen. Natürlich können Sie trotz Beobachtungen Geld verlieren, aber nichtsdestotrotz stehen Ihre Chancen auf erfolgreiches Trading besser, wenn Sie den Kurs immer im Blick behalten.

Sichere Passwörter nutzen

Unter anderem bei der Verwaltung Ihrer Wallets sollten Sie ausschließlich auf sichere Passwörter setzen. Was selbstverständlich klingt, wird immer noch oft vernachlässigt. Ein sorgloser Umgang mit Passwörtern ist auch hierzulande ein Problem und wenn Sie in den Handel mit Bitcoin einsteigen wollen, ein klares Tabu. Es gilt schließlich sämtliche Sicherheitslücken zu schließen und sichere Passwörter sind hierbei das Minimum.

Timing ist der Schlüssel zum Erfolg

Einer der wichtigsten Faktoren für erfolgreiches Trading mit Bitcoin ist Timing. Gerade damit haben die meisten Einsteiger Probleme, aber im Laufe der Zeit ist das eine der wichtigsten Fähigkeiten, die Sie sich aneignen müssen. Wenn Sie es schaffen, immer und immer wieder den richtigen Zeitpunkt für einen Kauf/Verkauf abzupassen, werden Sie als Trader wahrscheinlich Erfolg haben.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.