About Andreas Rabe

IT Spezialist, Blogger und Hesse. > Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.

Und wir sind noch immer Breitbandentwicklungsland

Eigentlich sage ich es ja, wie viele andere auch: Der Breitband Ausbau kommt nicht vorran. Deutschland ist in der Tat was Internetversorgung und Geschwindigkeit angeht ein absolutes Entwicklungsland.

Und es wird sich, auch wenn jetzt vor der Wahl ein großes Fass diesbezüglich aufgemacht wird, nicht viel daran ändern. Sämtlich Parteien versprechen hier viel, gemacht wird am Ende trotzdem nichts davon. So war es vor einigen Jahren schon, wie ich im Jahr 2013 schon in einem kleinen Artikel schrieb. weiterlesen

Smarte Armbänder boomen

Das ist schon interessant. Ganz offiziell sind, laut diverser Medien, Smartwatches und sogenannte Fitnessarmbänder ja ein Flop. Als Grund wird häufig gesagt, dass Smartwachtes und Co für den Nutzer nur einen geringen Mehrwert bieten. Und für die Hersteller würde sich das Geschäft mit den smarten Uhren nicht rechnen. So kann man es zumindest landauf-landab in diversen Publikationen nachlesen. weiterlesen

Bei diesen Abhörgeräten könnte sogar James Bond neidisch werden

Ich mag sie ja, die alten James Bond Filme. Es mag sich natürlich trefflich darüber streiten, welcher James Bond Darsteller wohl der Beste gewesen ist. Wobei die meisten hier wohl Sean Connery nennen, so denke ich, nennen würden. Aber mir für mich war der Darsteller eigentlich immer eine reine Nebensache. Viel spannender fand ich immer die diversen Gadgets, mit denen James Bond seine vielen Missionen bewältigte. weiterlesen

Facebook Marketing – Überlegungen für Einsteiger

Allen Unkenrufen zum Trotz und der angeblichen rückläufigen Relevanz des weltweit größten sozialen Netzwerkes gilt: Man kommt im Facebook nicht herum. Und das gilt vor allem für Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler. Es ist einfach so, dass man hier schlicht und ergreifend keine andere Wahl hat. Man muss hier schlicht und ergreifend präsent sein. Und seien wir doch mal ehrlich, eine Firma ohne eigene Webseite und ohne eigenen Facebook Auftritt ist doch eigentlich gestern. Was früher das Telefonbuch oder die gelben Seiten waren, ist heute in meinen Augen ganz sicher Facebook. weiterlesen

Warum Visitenkarten noch immer nicht out sind

Die Arbeitswelt wird immer digitaler. Und trotzdem weigert sich ein kleines Etwas seit Jahren Erfolgreich diese digitale Welt zu verlassen. Sie ist quasi ein analoger Widerstandskämpfer: Die Visitenkarte! Trotz WhatsApp, trotz Skype, trotz Xing, LinkedIn , trotz all diesen digitalen Errungenschaften, die das Vernetzen und die Kommunikation von Geschäftspartnern so einfach machen, wie noch nie, lebt sie weiter. Aber warum? weiterlesen

Social Media als Marketing Instrument

Marketing und Werbung wäre ohne Aktivität auf diversen Social Media Plattformen kaum denkbar. Das gilt für große Firmen und Unternehmen, aber ganz sicher auch für den Laden um die Ecke. Richtig eingesetzt kann Social Media Marketing das Geschäft deutlich vorranbringen. Aber gerade der Bereich Social Media unterliegt einem stetigen und vor allem auch schnellem Wandel. Was gestern noch funktionierte, kann heute schon überholt sein. Darum hier mal ein paar Trends, die aktuell ziehen. weiterlesen

Die Top 10 Apps in Deutschland

Aus den Daten der App Store Intelligence Plattform Priori Data  geht hervor, dass im Juni 2017 der WhatsApp Messenger sage und schreibe 2,5 Millionen Mal heruntergeladen wurde. Gefolgt von der App Wort Guru auf Platz 2 mit 1,2 Millionen Downloads und dem Facebook Messenger mit 0,7 Millionen Downloads auf Platz 3. Ebenfalls unter den Top 10 ist wieder die eigentliche Facebook App. Das durchaus beliebte Snapchat liegt auf Platz 6 mit 441000 Downloads. weiterlesen

VideoIdent: Mit der Webcam zum Finanzprodukt

Webcam, VideoIdent, Finanzen

Es ist noch gar nicht so lange her, da musste man, wenn man ein Konto eröffnen, einen Kredit beantragen oder ähnliche Finanzprodukte erhalten wollte, persönlich in der Filiale einer Bank erscheinen. Dem Bankmitarbeiter musste man dann ein Ausweisdokument persönlich vorlegen, um so die eigene Identität nachzuweisen. Und erst dann eröffnete der Mensch hinter dem Bankschalter zum Beispiel ein Konto. Bankgeschäfte, gleich welcher Art, waren also immer mit ein wenig Aufwand verbunden.

Nun die Zeiten sind dank Internet und dem hieraus entstandenen OnlineBanking und Direktbanken Bereich vorbei. Bankgeschäfte erledigt man seit dem bequem in den eigenen vier Wänden. Ganz gleich ob man Kunde einer Direktbank oder einer Bank mit Filialen ist. weiterlesen