Die besten Apps für den Urlaub

Lange Zeit galt der Familienurlaub als handyfreie Zone. Reisende nahmen sich fest vor, den Alltag hinter sich zu lassen und einfach mal ein bis zwei Wochen nicht erreichbar zu sein. Seit es jedoch Smartphones mit ständigem Zugang zum Internet gibt, fällt es bereits schwer, das Gerät für nur ein paar Stunden aus der Hand zu legen. Teilweise sogar aus gutem Grund.

Nicht ohne meine Smartphone!

© Jupiterimages/Photos.com/Thinkstock

© Jupiterimages/Photos.com/Thinkstock

Mit der Erfolgsgeschichte der Smartphones haben sich viele Gewohnheiten verändert. Man braucht keinen Computer mehr, um seine Mails zu checken, ist ständig online und hat dadurch Zugriff auf schier unbegrenzte Angebote an Musik, Videos und Apps. Gerade die teils kostenlosen Mini-Anwendungen können sich als ungemein hilfreich erweisen, bieten sie doch für beinahe jedes Problem die passenden Lösungen an. Apps alleine sind schon ein triftiger Grund, um auf die neue Generation der mobilen Telefonie umzusteigen. Wer sich auf die Suche nach einem Smartphone begibt, der kann ein Handy bei 7mobile.de finden, das zu ihm passt.

Sinnvolle Apps für die Reise ins Ausland

Steht der Sommerurlaub vor der Tür, stellt sich heute die Frage nicht mehr, ob man das Handy mitnimmt oder nicht. Natürlich darf es im Urlaub nicht fehlen, was unter anderem die folgenden Apps noch einmal unterstreichen.

  • Reist man in Länder, in denen man die Amtssprache nicht versteht, bedarf es einer Übersetzungshilfe. Galt es einst, ständig das Wörterbuch mitzuschleppen und jedes einzelne Wort nachzuschlagen, so geht dies heute deutlich komfortabler. Nicht nur, dass man bei Apps den Platz im Gepäck spart und dass das Nachschlagen schneller von der Hand geht; manche Programme sind sogar imstande, gesprochene Sprache zu übersetzen. Auf diese Weise fällt es deutlich einfacher, mit Einheimischen in Kontakte zu treten und sich beispielsweise nach dem Weg zu erkundigen.
  • Geht man außerhalb der Eurozone shoppen, dann bekommt man es zwangsläufig mit anderen Währungen zu tun. Nicht immer handelt es sich dann um einen Umrechnungskurs, der sich problemlos im Kopf überschlagen lässt. Dank Währungsrechner-Apps behält man im Supermarkt oder auf dem Basar den Überblick und kommt auch im Restaurant nicht in die Bredouille, wenn es ums Trinkgeld geht.
  • Denkt man an die typische äußere Erscheinung eines Touristen, dann hat dieser oftmals einen großen Stadtplan vor sich ausgestreckt. In Zukunft könnte sich dieses Bild in eine Person mit einem Handy vor der Nase wandeln. Denn natürlich gibt es auch Reiseführer und Kartenmaterial von so ziemlich allen Urlaubsgegenden für das Smartphone. Damit man im Ausland keine teuren Roaming-Gebühren zahlen muss, lädt man sich im Vorfeld am besten für ein paar Euro eine Vollversion herunter.
Tagged , , . Bookmark the permalink.

About Andreas Rabe

IT Spezialist, Blogger und Hesse. > Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.

One Response to Die besten Apps für den Urlaub

  1. Jonas says:

    Das sehe ich genauso. Eine ordentliche Reiseführer-App spart mächtig Platz im Koffer, ersetzt zudem die Karte und funktioniert offline. Darüber hinaus bietet das Handy ja oft noch Zusatzfunktionen, wie zum Beispiel die Anzeige der aktuellen Position auf der Karte oder die Entfernung zu einem Ausflugsziel. Da kann kein herkömmlicher Reiseführer mithalten.
    Wer nach Mallorca fährt kann sich mal unsere Mallorca-App anschauen, die bietet darüber hinaus noch einen kleinen Audio-Sprachführer und eine Packliste zum Abhaken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.