URL Auskunft über deutschsprachige Domains

Screenshot

Screenshot

Ein Dienst, welcher es sich zur Aufgabe gemacht hat deutschsprachige Webseiten zu crawlen und frei verfügbare Daten über diese auszuwerten. Und damit es übersichtlich bleibt werden die Daten ansprechend dargestellt und auch noch bewertet. Das klingt umfangreich und ist es auch. Trotzdem handelt es sich bei diesem Dienst um ein privates, hobbymäßig betriebenes Projekt.

Fast 800000 Webseiten bewertet

Laut eigenen Angaben hat urlauskunft.de bereits fast 800000 Webseiten bewertet und der Daten  ausgewertet. Zu den ausgewerteten  und dargestellten Daten zählen zum Beispiel Google Rankings, Social Shares, aber auch wichtige Impressums und Betreiberangaben. Ebenso findet eine Bewertung der Qualität der Webseite in technischer Hinsicht statt. Die einzelnen Punkte werden mit verschiedenfarbigen Herzen bewertet. So zeigt ein schwarzes Herz an, dass es bei einem entsprechenden Punkt noch Verbesserungspotential gibt. Bei einem roten Herzen ist alles ok.

Das sind natürlich alles Daten, die man von diversen Analysetools im SEO- und Onlinemarketing Bereich kennt. Meist kann man mit deartigen Tools allerdings lediglich eigene Webseiten analysieren. Der Dienst urlauskunft stellt sich allerdings als  Verzeichnis deutschsprachiger Webseiten dar. Allerdings hat die Sache bislang noch einen Haken: Ich konnte keine Möglichkeit finden, um nach einer bestimmten Domain zu suchen. Es werden lediglich die 20 letzten gecrawlten Webseiten auf der Startseite gezeigt. Deren Daten kann man sich dann zwar ansehen, aber wo finden sich die restlichen Daten der 800000 gecrawlten Webseiten? Hier fehlt bislang eindeutig eine Suchmöglichkeit.

Woher stammen die Daten?

URL Auskunft nutzt, wie bereits erwähnt, einen eigenen Crawler. Dieser ruft die Startseite auf und liest entsprechend frei zugängliche Daten aus. Im Zuge des Verbindungsaufbaus, werden auch gleich einige DNS Daten gespeichert.

Daten zum Betreiber, Google Rankings und Anzeigenschaltungen werden mittels der API des Manhatten Tools erhoben. Für die Social Share Daten nutzt URL Auskunft entsprechend die APIs von Facebook, Twitter und Google+.

Wie ich schon sagte, für ein Hobbyprojekt ist das alles sehr umfangreich. Aber die Idee dahinter finde ich gut. Manchmal kann es sinnvoll sein, einfach mal zu schauen, was die anderen Webseiten und Blogs so machen. Allerdings fehlt mir hierzu noch eine passende Suchmöglichkeit um dies genauer zu tun.

Anzeige
Tagged , , . Bookmark the permalink.

About Andreas Rabe

IT Spezialist, Blogger und Hesse. > Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.

11 Responses to URL Auskunft über deutschsprachige Domains

  1. Adrian says:

    Ich habe mir das mal angesehen. Prinzipiell muss ich sagen, dass urlauskunft.de sich nicht groß von ähnlichen Seiten abhebt. Außer der fehlenden von Dir erwähnten Suchfunktion. Die einzige Möglichkeit, die ich gefunden habe, ist eine site:-Abfrage bei Google. Aber selbst da ist nur ein Bruchteil der gecrawlten Seiten indexiert, da ja Google nicht alle paar Minuten vorbeikommt, um die neusten Einträge zu checken. Ich kann mir nur vorstellen, dass das Absicht ist und nicht ein fehlendes Feature. Was auch immer dahintersteckt.

  2. ..ist die Seite also noch ungeeignet. Ich bin gespannt, ob das Angebot auch in Zukunft lediglich die üblichen Verdächtigen Daten ausspuckt oder in Konkurrenz zu den angesprochenen Seo-Analyse-Webseiten tritt.

  3. Mex says:

    Es ist wirklich ziemlich übersichtlich gehalten. Schade, dass da nicht mehr Zeit investiert wurde…

  4. Nicole says:

    Das Interessante an solchen Seiten ist ja eigentlich, dass man gezielt Infos zu einer entsprechenden Seite auf einen Blick hat. So lange keine Suchoption integriert wurde, ist es für mich leider nichts Spezielles.

  5. Henry says:

    Man müsste eben einige Features einbauen, die es nur auf der Seite gibt, dann würde man sich von der Konkurrenz abheben, es gibt ja viele Seiten in dem Bereich.

  6. Comeso says:

    Für einen Hobbybetrieb auf jeden Fall ziemlich gut!
    Ziemlich interessant das Ganze. Kann man da auch seine eigene Seite zur Bewertung anmelden?

  7. Jan says:

    Kann man da selbst auch Webseiten “empfehlen” oder wird dieses einfach automatisch von denen erstellt?

  8. Joe says:

    Mal sehen wann die von Google, Facebook und Co aufgekauft werden 🙂

  9. Timeout says:

    Schade, ich dachte man kann auf der Website mal eine Abfrage einer Website der Wahl machen. Man kann ja nichtmal alle abgefragten Seiten sehen, sondern nur die letzten 20. Schade eigentlich.

  10. Die Informationen die man über diese Seiten erhält sind echt supper, tolle Seite.
    Etwas mehr Aufwand würde der Seite auch nich schlecht tun.

  11. Oli says:

    Sehr interessant, muss ich mir mal anschauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.