WhatsApp Plus – Nutzer werden gnadenlos gesperrt

Über WhatsApp wird bekanntlich viel diskutiert! Meist geht es um Datenschutz und Sicherheit des Dienstes. Fakt ist allerdings, dass man um WhatsApp nicht so wirklich herumkommt. Zu viele Nutzen den Dienst bereits als Alternative zur SMS. OK geschenkt! Das ist nun mal so. Aber was ist, wenn einem der WhatsApp Client an sich nicht gefällt. Manch einem gefällt weder das Design noch der Funktionsumfang. Bei Diensten wie Twitter weicht man einfach auf einen Drittanbieter Client aus. Und bei WhatsApp? Da ginge das theoretisch auch. Es gibt auch eine Reihe solcher Clients. Die nennen sich dann z.B. WhatsApp Plus oder WhatsApp Reborn.

Allerdings sieht das Facebook, das Mutterunternehmen von WhatsApp, die Nutzung solcher Drittanbieter Clients ganz und gar nicht gern. Facebook greift nun durch und zwar rigeros. Bereits Ende Januar verteilte das Unternehmen quasi Warnschüsse an die Nutzer von solchen Clients. Wer einen solchen nutzte wurde für 24 Stunden gesperrt und aufgefordert zum offiziellen WhatsApp Client zu wechseln.

WhatsApp Plus und WhatsApp Reborn Nutzern droht Dauersperre

Nun verschärft Facebook die Gangart. Wer noch immer Clients wie WhatsApp Plus oder WhatsApp Reborn nutzt, wird dauerhaft gesperrt. Dies berichtet der Entwickler von WhatsApp Reborn OsmDroid in einem Google+ Posting. Demnach wird gesperrten Nutzern folgender Hinweis angezeigt:

“Ihre Telefonnummer ist nicht mehr für den Service zugelassen”

Laut den WhatsApp FAQ verweist das Unternehmen darauf, dass die Sicherheit der Daten bei der Nutzung von WhatsApp Plus und Co nicht gewährleistet werden kann.

Von daher ist es jedem angeraten, der noch immer einen WhatsApp Drittanbieter-Client nutzt, schnellstens zum offiziellen Client zu wechseln. Oder aber, man kehrt WhatsApp gleich ganz den Rücken und nutzt zukünftig eine der vielen WhatsApp Alternativen.

Das Problem der WhatsApp Alternativen ist allerdings, dass der Bekanntenkreis mitspielen muss. Es nützt die tollste Alternative nichts, wenn die anderen sie nicht auch nutzen.

Anzeige
Tagged . Bookmark the permalink.

About Andreas Rabe

IT Spezialist, Blogger und Hesse. > Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.

3 Responses to WhatsApp Plus – Nutzer werden gnadenlos gesperrt

  1. WhatsApp Plus – Nutzer werden gnadenlos gesperrt http://t.co/hzI4D5QKEb

  2. A. Rabe says:

    WhatsApp Plus – Nutzer werden gnadenlos gesperrt http://t.co/dwJYWMuGEO

  3. Hi Addi,

    ich finde das eine Riesen Sauerei was Facebook da macht.
    Allerdings werden wir da nichts machen können. Facebook will ja seine Marktmacht behalten und sich von niemanden in die Karten sehen lassen. Wenn wir Glück haben gibt’s, in 5 Jahren, zu dem Thema eine Eu Kartell verfahren gegen Facebook mit dem Richterspruch das dass Whatsapp Protokoll für Alternative Clienten offen sein muss 🙂

    Danke für den Artikel

    Lieben Gruß
    Matthias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.