Infografik: iPhone top – iPad Flop

Sage und schreibe 11 Millarden US Dollar hat das Unternehmen Apple im letzten Quartal verdient. Ein Plus von satten 31% im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres. Ursache des Ganzen ist das iPhone.

Von diesem hat Apple in der Zeit von Juli bis September 48 Millionen Stück verkauft. Das iPad hingegen schwächelt. Von diesem Gerät konnte Apple lediglich 9,9 Millionen Exemplare absetzen, was einem Rückgang von 20% gegenüber dem Vorjahreszeitraum bedeutet. Damit ist der iPad Absatz nun schon im 7. Quartal in Folge rückläufig. Das deckt sich allerdings damit, dass der Tablet Boom allgemein rückläufig ist.

Infografik: iPhone top, iPad flop | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Anzeige
Tagged , . Bookmark the permalink.

About Andreas Rabe

IT Spezialist, Blogger und Hesse. > Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.

5 Responses to Infografik: iPhone top – iPad Flop

  1. Infografik: iPhone top – iPad Flop via @karasutech https://t.co/c9CXPFHHFe

  2. Stefan Antkowiak says:

    Infografik: iPhone top – iPad Flop via @karasutech https://t.co/isWaZpr1NL

  3. Würde Apple noch einen freien App-Shop anbieten wie den GoogleStore, dann würde wahrscheinlich die Kunden noch weiter steigen. Dort liegt der Fehler.

  4. Mamut321 says:

    Die immer komfortableren Laptops dürften auch ihren Teil dazu beigetragen haben, dass weniger Tablets verkauft wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.