Powerbank als Werbeartikel

Es steht vollkommen außer Frage. Das Smartphone ist zu einem ständigen Begleiter geworden. Auch oder gerade weil es so viele unterschiedliche Aufgaben für uns übernimmt. Es ist “Abspielstation” für Musik, früher übernahm dies der MP3 Player. Das Smartphone dient als Kompaktkamera um jederzeit Bilder machen zu können. Es hält Kontakt zu unseren sozialen Kontakten via Facebook und Co. Es übernimmt manchmal die Aufgabe eines Einkaufszettels und Pizza bestellen wir mittlerweile auch per Smartphone App. Und viele andere Dinge mehr werden mit den kleinen Geräten erledigt. Ach ja, telefonieren kann man mit einem Smartphone auch noch. Kurz gesagt, ohne Smartphone sind wir heute eigentlich ziemlich aufgeschmissen.

Der Akku hält selten länger als einen Tag durch

Und ohne Smartphone stehen wir im Grunde unheimlich schnell da. Denn die Geräte haben eine Schwachstelle. Und diese Schwachstelle ist der Akku. Denn um so intensiver wir unser Smartphone nutzen, desto schneller ist diese leer. Selbst bei moderater Nutzung halten die meisten Smartphone Akkus selten länger als einen Tag durch. Im Grunde ist der typische Smartphone Nutzer permanent auf der Suche nach einer Steckdose. Und da Akkus (gerade bei hochwertigen Smartphones) gerne mal fest und nicht auf die Schnelle austauschbar verbaut werden, ist ein zweiter Akku für das Gerät in der Regel auch keine Lösung.

Der zusätzliche Begleiter – Die Powerbank

Als sehr nützlicher Begleiter und für manchen der Rette in der Not hat sich deshalb ein kleines Gadget erwiesen: Der externe Akku oder auch Powerbank genannt. Denn dank einer Powerbank kann man den Smartphone Akku noch eine mehr oder weniger große Ladung “Saft” spendieren. Je nach Kapazität der Powerbank ist es sogar möglich den Akku des Smartphones komplett zu laden. Das Smartphone selbst verhält sich dabei ganz genau so, als würde es an einer Steckdose geladen werden. Man kann es also die ganze Zeit weiter nutzen.

Klein, für die Hosentasche und fast immer dabei

Ich selbst nehme, da mir auch schon oft der Smartphone Akku leer “gelaufen” ist, ganz gern eine solche Powerbank mit. Interessanterweise ist dies gewöhnlich ein Powerbank Werbeartikel, den ich in der Hosentasche dabei habe. Also ein kleines Gadget, welches mit dem Logo eines Unternehmens bedruckt wurde. Diesen externen Akku habe ich irgendwann mal als Werbegeschenk geschenkt bekommen.

Powerbank im EC Kartenformat.

Powerbank im EC Kartenformat. Der UsedLook ist Teil des Designs

Und interessanterweise gehört dieser Powerbank Werbeartikel zu den praktischeren externen Akkus, welche ich besitze. Weniger aufgrund seiner Kapazität, sondern eher aufgrund seiner geringen Größe. Denn diese Powerbank ist kaum größer als eine EC Karte. Hinzu kommt, dass ein kleines Ladekabel integriert ist. Dies muss lediglich aus dem Gadget herausgezogen werden und schon kann ich mein Smartphone ein wenig aufladen. Ich besitze zwar auch die ein oder andere leistungsfähigere Powerbank. Sogar eine mit der man mehrere Smartphones gleichzeitig laden könnte. Allerdings sind diese dann auch ungleich größer und schwerer, was sie unpraktischer macht.

Damals in Berlin

Wie ärgerlich ein leerer Smartphone Akku werden kann, habe ich schon das ein oder andere mal selbst erfahren müssen. So zum Beispiel auf einer Veranstaltung zu der ich in Berlin vor ein paar Jahren eingeladen war. Im Vorfeld hatte der Veranstalter einen exklusiven Besuch der Deutschen Kinematek im Sony Center organisiert. Gleichzeitig und unabhängig von unserer Veranstaltung fand im dortigen Kino die Weltpremiere des Films “World War Z” stand. Wir hatten also vom Foyer der Kinematek, welche sich ein paar Stockwerke oberhalb befand und eine Glasfront besitzt, einen prima Blick auf die unten stehende Menschenmenge, auf den roten Teppich und  auf eine ganze Reihe deutscher und internationaler Stars, wie zum Beispiel Bratt Pitt und Angelina Jolie.

Gerne hätte ich von dem Spektakel jede Menge Bilder gemacht. Allerdings war mein Smartphone Akku zu diesem Zeitpunkt schon nicht mehr wirklich fit und machte sehr bald ganz schlapp. Ein externer Akku, und wenn es nur dieser Powerbank Werbeartikel gewesen wäre, hätte hier wirklich geholfen. So dass ich lediglich ein einziges Bild schießen konnte:

World War Z Premiere

Der rote Teppich in Berlin. World War Z

 

Wie man sieht, war es ein wirklich toller und nahezu exklusiver Ausblick. Und mit vollem Akku hätte es wohl auch deutlich mehr Bilder gegeben.

 

About Andreas Rabe

IT Spezialist, Blogger und Hesse. > Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.
Tagged , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.