Deutschlands Internet: lahm und teuer

Breitband DSL in Deutschland

Ich habe ja schon oft mal etwas dazu geschrieben, wie langsam es doch im deutschen Internt zugeht. Vor allem auch noch im internationalen Vergleich.

In Deutschland ist vorhandenes High Speed Internet ein Argument für die Miete einer Wohnung. In anderen Ländern ist die Frage an den Vermieter, ob es denn Breitband Internet in der Wohnung gäbe in etwa so, als würde man hier Fragen, ob es Strom und fliesend Wasser gäbe.

Ein Interessantes Video genau zu diesem Thema ist nun auf Wallulis Youtube Channel erschienen. Etwas spitz wird hier erklärt, wer eigentlich schuld an der deutschen Breitband-Misere ist und wer sogar davon noch profitiert:


Bitte akzeptiere Sie YouTube-Cookies, um dieses Video abzuspielen. Wenn Sie akzeptieren, greifen Sie auf Inhalte von YouTube zu, einem Dienst, der von einem externen Dritten bereitgestellt wird.

YouTube privacy policy

Wenn Sie diesen Hinweis akzeptieren, wird Ihre Auswahl gespeichert und die Seite aktualisiert.

Meinungen zu dem Video? Schreibt es in die Kommentare.

Tagged , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Über Andreas Rabe

IT Spezialist, Blogger und Hesse. > Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.