Und wir sind noch immer Breitbandentwicklungsland

Eigentlich sage ich es ja, wie viele andere auch: Der Breitband Ausbau kommt nicht vorran. Deutschland ist in der Tat was Internetversorgung und Geschwindigkeit angeht ein absolutes Entwicklungsland.

Und es wird sich, auch wenn jetzt vor der Wahl ein großes Fass diesbezüglich aufgemacht wird, nicht viel daran ändern. Sämtlich Parteien versprechen hier viel, gemacht wird am Ende trotzdem nichts davon. So war es vor einigen Jahren schon, wie ich im Jahr 2013 schon in einem kleinen Artikel schrieb. weiterlesen

Deutsches Web noch immer viel zu langsam

Langsames Internet? In Deutschland hat man sich fast schon dran gewöhnt. Und seit Jahren verspricht die Politik, dass alles schneller und besser wird. Aber wirklich passieren tut nichts. aut der aktuellen Ausgabe des State of the Internet Reports von Akamai liegt die Bundesrepublik im Ranking der Länder mit dem schnellsten Internetzugang derzeit auf Platz 22 (Schnitt: 12,9 Mbit/s). weiterlesen

GroKo: Verpflichtung zum Breitband für alle vom Tisch

Ursprünglich hatte die SPD angedacht unter dem Motto Breitband für alle, die Provider in die Pflicht zu nehmen sämtliche Haushalte in Deutschland mit Internet-Breitbrand Anschlüssen zu versorgen. Die Koalitionsverhandlungen mit der CDU haben nun ergeben, dass dieser Plan fallen gelassen wird. Breitband für alle ist also vom Tisch. weiterlesen

Datenautobahn – Deutschland fährt Landstraße

Politker und Provider werden nicht müde vom HighTech Standort Deutschland zu reden. Immerhin sind viele Politiker schon lange zu der Einsicht gekommen, dass die Verfügbarkeit eines schnellen Internetzugangs von entscheidender wirtschaftlicher Bedeutung ist. Allerdings tut sich der Hightechstandort und Wirtschaftsschwergewicht Deutschland doch etwas schwer damit. Im internationalen Vergleich nutzt Deutschland doch eher die Datenlandstraße anstatt die Datenautobahn. weiterlesen