Qwant – die Google Alternative

An Google haben wir uns gewöhnt. Wir suchen nicht, wir googeln. Und dabei nehmen wir in Kauf, dass der Suchmaschinen Riese versucht unser komplettes Sufverhalten zu analysieren. Um uns dann passende Werbung zu präsentieren. Überhaupt bekommen wir als Suchergebnisse ohnhin erstmal die Seiten von Googles zahlender Kundschaft angezeigt. Einen völlig anderen Weg, auch was den Datenschutz angeht, geht die französische Suchmaschine Qwant.

Diese, jetzt auch auf deutsch nutzbare Suchmaschine, liefert erstaunlich gute und vielfälltige Ergebnisse, welche noch dazu ansprechend angezeigt werden. Dabei hebt sie sich deutlich von Google ab. Qwant könnte, wenn die Deutschen nicht solche Gewohnheitstiere wären, eine echte Google Alternative sein.

Qwant schützt Privatsphäre

Im Gegensatz zu anderen Suchmaschinen setzt Qwant lediglich ein Sitzungscookie. Permanent Browserdateien, die die Interessen und Gewohnheiten des suchenden Nutzers “ausspionieren” werden angeblich nicht gesetzt. IP Adressen werden ebenfalls nicht dauerhaft gespeichert. Allerdings sind auch personlasierte Suchergebnisse möglich. Hierzu muss der Nutzer allerdings ein Konto anlegen und sich dementsprechend einloggen. Was Datenschutz-Freunde freuen wird ist die Tatsache, dass sämtliche Daten auf Servern innerhalb der EU gespeichert werden.

Neutrale Suchergebnisse

Man kennt das! Google Suchergebnisse varieren. Wenn zwei verschiedene Nutzer den selben Suchbegriff per Google suchen, erhalten sie mit großer Wahrscheinlichkeit unterschiedliche Suchergebnisse. Auch die eigenen Ergebnisse varieren. Je nachdem, welche Webseiten ich mir kürzlich angesehen habe, kann es sein, dass die Suchergebnisse an unterschiedlichen Tagen verschieden ausfallen.

Dahingegen soll es bei Qwant so sein, dass zwei Personen für den selben Suchbegriff auch gleich Suchergebnisse geliefert bekommen. Hinzu kommt, dass Qwant nicht nur Ergebnisse aus dem Web anzeigt, sondern die Suchergebnisse in verschiedene Kategorien einteilt. Diese werden spaltenweise angezeigt. So erhält man gleichzeitig in der Spalte”Social” Ergebnisse aus sozialen Kanälen, wie Facebook, Twitter, Tumblr und Co. In einer weitere Spalte werden Shopping Möglichkeiten zum Suchbegriff angezeigt und “live” zeigt Ergebnisse mit besonders aktuellem Bezug. Sehr schön ist auch, dass im oberen Bereich passende Bilder und Videos zur Suche gezeigt werden. Auf diese Art erhält man erstaunlich gut dargestellte Suchergebnisse bei Qwant.

Ein weiterer Pluspunkt gegenüber Google ist, dass die Suchergebnisse nicht auf verschiedene Seiten aufgeteilt werden. So besitzt Qwant ein Infinite Scrolling. Das heisst, die Ergebnisse können quasi unendlich nach unten gescrollt werden. Ein “blättern” durch die SERPs, wie bei Google entfällt also. Interessanterweise nimmt man selbst so wesentlich mehr interessante Treffer wahr.

Ist Qwant eine Alternative zu Google?

Ist Qwant also eine Alternative zu Google? Was die Darstellung der Suchergebnisse angeht, ist Qwant das mit Sicherheit. Man entdeckt einfach mehr interessante Seiten. Allerdings steht und fällt eine Suchmaschine mit der Anzahl der verfügbaren indexierten Webseiten. Und da ist Google einfach ein Gigant. Trotzdem verzeichnet Qwant angeblich schon mehr Suchzugriffe als andere, als Google Alternativen gehandelte, Suchmaschinen.

Anzeige
Tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.

About Andreas Rabe

IT Spezialist, Blogger und Hesse. > Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.

One Response to Qwant – die Google Alternative

  1. Pingback: Bailaho – B2B Suchmaschine unter der Lupe | Addis Techblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.