Aktuelle Smartphone Trends

Größer, schneller und smarter und dabei noch tolle Designs! So ungefähr lassen sich die aktuellen Smartphone Trends allgemein beschreiben. Aber auch ungewöhnliche Designs und Formen scheinen zu trenden. So sind gebogene Smartphones mittlerweile durchaus marktreif, wie Samsung und LG mit dem Galaxy Round bzw dem G Flex auf der IFA 2014 gezeigt haben. Gebogene Displays haben offensichtlich ihre Vorteile.

So stellt sich dank des gebogenen Displays ein gewisser 3D Effekt beim Betrachten ein. Zusätzlich werden durch die geschwungene Form Spiegelungen reduziert und die Lesbarkeit bei Sonneneinfall gesteigert. Zudem passt ein solches Smartphone nahezu perfekt in die Hosentasche. Und auch die Gesprächsqualität wird gesteigert. Schließlich rückt das Mikrofon aufgrund der gebogenen Form deutlich näher zum Mund hin.

Das LG G Flex (Quelle: LG)

Das LG G Flex (Quelle: LG)

Aber nicht nur neue Smartphone Formen sind im Trend; viele andere Trends sind ebenfalls zu verzeichnen bzw setzen sich fort:

Große Displays und hohe Auflösung

Ungebrochen ist der Trend, dass Smartphone Displays immer größer werden. Selbst Apple musste dies einsehen und bringt mit seinen neuen Geräten erstmals Smartphones mit größeren Displays auf den Markt. Bislang galt für Apple, dass ein Smartphone gut in einer Hand passen musste. Daraus resultierten vergleichsweise “kleine” Smartphones. Diese Maxime hat Apple nun auch aufgegeben. Aktuell bewegen sich die Smartphones mit großen Displays im Bereich zwischen 5 und 7 Zoll. Das ergibt mittlerweile einen fließenden Übergang zum Tablet, dessen Größen allgemein hin bei 7 Zoll beginnen.

Aus den größeren Displays resultiert natürlich auch, dass bei den Top Handys die verfügbare Auflösung steigt. Die gewöhnliche HD Auflösung von 1080 x 1920 Pixeln reicht diesen großen Smartphones nicht mehr aus. Deshalb sind neuerdings Smartphones, wie das LG G3, mit QHD Auflösung auf dem Markt. Quad HD (QHD) bietet eine Auflösung von 1440 x 2560 Pixeln. Daraus resultiert eine Pixeldichte, die weit über der Wahrnehmbarkeit des menschlichen Auges liegt. Das sorgt für eine gestochen scharfe Darstellung.

Die Minis kommen

Es mag paradox klingen, aber genauso wie die Displays bei den Top Smartphones immer größer werden, kommen immer mehr Minis auf den Markt. Das liegt daran, dass eine gewisse Zielgruppe zwar ein leistungsstarkes Smartphone haben möchten, aber dennoch kein großes und schweres Smartphone mit herumschleppen möchten. Für diese Zielgruppe halten viele Hersteller Smartphones bereit, die technisch top ausgestattet sind, aber dennoch ein hosentaschen-kompatibles Format besitzen.

Das Wiko Wax

Das Wiko Wax

Immer mehr Leistung

Es ist schon fast Standard, dass Top Smartphones meist 8 Prozessorkerne besitzen. Im High End Bereich halten sogar schon Smartphones mit 16 Kernen und hoher Taktfrequenz Einzug. Grund für diese Leistungssprünge, wie auch im PC Sektor, ist der Gaming Bereich. Der Nutzer ist es von der Spielkonsole oder dem PC gewohnt, dass Games anspruchsvolle und effektreiche Grafik bieten. Und dies wird auch immer mehr auf dem Smartphone geboten und vom Nutzer auch erwartet.  So baut Samsung sehr erfolgreich leistungsfähige Mehrkernprozessoren. Aber auch Qualcomm baut leistungsstarke CPUs, welche in vielen Smartphones zum Einsatz kommen. Und selbst im Einsteigerbereich finden sich Smartphones, wie das Wiko Wax mit nvidia Tegra 4i Chipsatz, welches auf die Gruppe der Smartphone Gamer abzielt. Dieses ist z.B. bei  www.getmobile.de/handys/ für unter 200€ erhältlich. Dieses Leistungsplus kommt natürlich nicht nur dem Gaming auf dem Smartphone zu Gute, sondern macht auch die allgemeine Bedienung wesentlich komfortabler und flüssiger.

Fahrzeug Integration

Auch die Autoindustrie hat das Smartphone für sich entdeckt. Alle großen Automobielhersteller entwickeln Systeme oder haben bereits solche im Angebot, die die nahtlose Integration des Smartphones in das Entertainment- oder Infosystem des Fahrzeuges ermöglichen. Mittels Bluetooth Verbindung lässt sich das Smartphone dann meist über das Touchdisplay des Autos bedienen und kann quasi in der Tasche bleiben. So lassen sich zum Beispiel Apps bedienen, die Musik vom Smartphone wiedergeben und, ganz klassisch, auch Telefonate führen.

Leistung, große Displays und Integration in andere Systeme: Man merkt also, dass sich das Smartphone vom reinen Telefon mit integrierten Spielereien immer mehr zum vollwertigen Hosentaschen-Computer und zur mobilen Mini-Kommunikationszentrale entwickelt.

Anzeige
Tagged , . Bookmark the permalink.

About Andreas Rabe

IT Spezialist, Blogger und Hesse. > Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.

2 Responses to Aktuelle Smartphone Trends

  1. Paul says:

    Ich bin froh das es wieder mehr “kleine” Smartphones am Markt gibt. Die passen einfach besser in die Hosentasche und mehr als ab und zu emails checken, telefonieren und Whatsappen mach ich eh nicht.

  2. Martin N says:

    Hallo zusammen,

    es stimmt, dass die größeren Handy teilweise sehr unpraktisch sind. Teilweise sieht man Urlauber mit einem Tablet Fotos ….das schon ein wenig komisch. Doch leider sind die Screens alle nicht sehr kratzfest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.